Beleuchtungs- und Lichtkonzepte

Ein Beleuchtungskonzept und Beleuchtungsplan erleichtern die Raumgestaltung erheblich. Sie legen fest, welche Form der Beleuchtung Sie in Ihrem Traumhaus bevorzugen. Dabei darf jeder Raum sein eigenes Beleuchtungskonzept haben.

Indirekte oder direkte Beleuchtung

Jeder Raum ist durch eine eigene Form der Beleuchtung gekennzeichnet. Für Dielen, Küchen oder Bäder eignen sich Lichtquellen, die in der Decke eingelassen sind. Ein Schlafzimmer kann durch eine ausgefallene Deckenlampe einen eigenen Akzent erhalten; Stehlampen und kleinere Leuchtquellen unterteilen Wohnräume in Nischen, die ihren eigenen Charme haben.

Lampen und Steckdosen

Stehlampen, Arbeitslampen und Tischleuchten benötigen Stromquellen. Das bedeutet, dass das Beleuchtungskonzept auch die Planung der Steckdosen beinhaltet. Bei dem virtuellen Gang durch Ihre künftigen Wohnräume legen Sie fest, an welcher Stelle die Steckdosen gesetzt werden und wo eine Stehlampe und andere Leuchtkörper platziert sein werden.